Nach dem schlimmen Unglück gilt es, erst einmal die Orientierung wiederzufinden. Macht euch mit der Steuerung vertraut und schnappt euch dann den Teddybären, der direkt hinter euch auf dem Tisch liegt. Biegt nun rechts in den Gang und folgt dessen Verlauf. Schnappt euch an seinem Ende den Holzknüppel vom Boden und nutzt den ruhigen Moment, um euch ein wenig mit der Kampfsteuerung zu beschäftigen; ihr werdet sie bald brauchen.

Geht nun in den kleinen Toilettenraum und nehmt die Dekontaminationsspritze an euch. Geht nun den Gang zurück, lauft an eurem alten Abteil vorbei und klettert aus dem Zug heraus. Schaut nun nach rechts, um den ersten Gegner des Spiels zu erblicken; weicht seinem ersten Schlag aus und verpasst ihm dann einen Haken mit dem Holzbrett. Wiederholt diese einfache Strategie, bis euer Zombiefreund das Zeitliche endgültig segnet.

Lauft nun kurz in die entgegengesetzte Richtung und überprüft den Mülleimer. Danach könnt ihr den Weg dort fortsetzen, wo eben noch euer schwer atmender Feind gestanden hat. Stellt euch hier vor die große Holzkiste und zieht sie weg, um den Weg frei zu machen. Folgt dem Weg an dem Garagentor vorbei und biegt rechts ab. Die Tür zu dem kleinen Wachhaus ist verschlossen und damit keinen zweiten Blick würdig.

Amy - Trailer: Die Beziehung zwischen Lana und Amy4 weitere Videos

Schleicht nun an der Gasse zu eurer Rechten vorbei, damit der Zombie euch nicht sehen kann. Aus dem nächsten Gebäude springt ein weiterer Untoter: Weicht seinen lustlosen Angriffen aus und verpasst ihm was mit eurer Stabwaffe (vermeidet es, den Raum zu betreten, aus dem euer Gegner gerade kam: Er ist voll mit dem bösen Virus). Auf der Parkbank wartet als Belohnung eine weitere Spritze auf euch. Folgt nun dem Weg bis zu seinem Ende und schnappt euch auch hier eine weitere Dekontaminationsspritze. Nun geht es zurück und direkt auf den Zombie zu, an dem ihr euch noch eben vorbeigeschlichen habt.

Ihr könnt euch, wie im Spiel vorgeschlagen, ducken und vorbeischleichen. Auf den Schwierigkeitsgraden "Leicht" und "Mittel" reicht es aber auch aus, wenn ihr Anlauf nehmt und ihm das Holzbrett vor die Visage hämmert. Lauft jetzt an dem Maschendrahtzaun vorbei und immer den Weg hoch; ihr trefft auf einen Mann, der sich hinter einigen Kisten versteckt. Geht zu ihm und sprecht ihn an. Er wird euch ein Stück begleiten, und zwar bis zum Ende des ersten Kapitels.

Das Problem mit der Stromversorgung

Lauft nun gemeinsam mit eurem neuen Freund Marcello den Weg zurück, den ihr gekommen seid. Leider muss der Strom erst abgeschaltet werden, bevor ihr weiter könnt. Folgt dem Mann also; er scheint eine Idee zu haben. Nehmt im Anschluss den DNA-Scanner an euch und benutzt diesen dann an der Bedientafel neben der Tür zum Wachhäuschen.

Jetzt gilt es, die richtige DNA-Probe zu finden. Lauft zurück zu dem Zugeingang, aus dem ihr vorhin noch gekrochen seid, und folgt dann abermals dem Gang bis zu seinem Ende. Da, wo vor wenigen Minuten noch eine Leiche lag, befindet sich nun nur noch eine große Blutpfütze. Sammelt die DNA und macht euch dann auf einen weiteren Kampf gefasst. Natürlich sollte auch dieser mit Ausweichen und zeitlich abgestimmtem Zuschlagen kein Problem sein.

Lasst euch von dem runterfallenden Bild kurz vor Ende des Weges nicht erschrecken und steigt wieder aus dem Zug. Geht nun wieder zu dem kleinen Häuschen und entriegelt die Tür. Geht im Anschluss zu der Schaltkonsole direkt neben der Tür (wenn ihr den Raum betretet: rechts) und hackt euch in das System. Da sich die Codes zufallsbedingt ändern, müsst ihr jedes Mal neu rumprobieren. Stellt einfach vier verschiedene Symbole auf und testet diese. Es sollte kein Problem darstellen, nach spätestens drei Versuchen die Lösung gefunden zu haben.

Verlasst im Anschluss den kleinen Raum und folgt eurem verletzten neuen Freund zum Gitter. Drückt nun den Knopf (der immer noch leicht blitzt) an der Gittertür und geht danach auf die andere Seite. Wenn ihr nun rechts den Gang hochgeht, gelangt ihr zu einem weiteren Kistenstapel, der sich wegziehen lässt. Dahinter findet ihr die kleine Amy.

Auf der Suche nach einem Telefon

Lauft nun zu Marcello zurück und sprecht kurz mit ihm; lauft danach den letzten Rest des Weges und biegt rechts ab (Schild: To Main Street). Direkt vor euch befindet sich eine kleine Lücke in der Wand. Gerade schmal genug, damit Amy hindurchkriechen kann. Nehmt das Mädchen an die Hand, führt sie zu der Öffnung und lasst sie hindurchkriechen.

Stellt euch nun vor das Fenster, peilt den Schalter an der Wand gegenüber an und bittet dann das Mädchen, diesen für euch zu drücken. Die Tür öffnet sich und ihr könnt in den kleinen Raum. Schnappt euch die Ausrüstung und geht dann durch die nächste Tür. Auch an der Türkonsole in diesem Gang ist wieder Amys Hilfe gefragt. Nehmt sie abermals an die Hand und führt sie zum Steuerpult, bestätigt dann euer Vorhaben.

Auf der Suche nach einem Ausgang

Sobald ihr im angrenzenden Raum seid, folgt Marcello bis zu der Position, wo es nicht mehr weitergeht. Lasst die kleine Amy nun zurück und geht durch den Gang gegenüber. Drückt euch rechts vom Feuer an die Wand und geht vorsichtig auf die andere Seite. Schleicht nun auf die andere Seite des Gitters, das den Weg versperrt, und drückt den roten Knopf an der Wand (gegenüber des Gitters findet ihr eine weitere, lebensrettende Spritze).

Geht nun den verbliebenen Gang entlang und ihr stoßt erneut auf eine Möglichkeit, Amy durch ein schmales Loch kriechen zu lassen. Marschiert danach zurück um die Ecke und visiert den Knopf an der linken Säule an. Amy wird auf euren Wunsch hin den Knopf drücken und eine weitere Tür wird sich öffnen. Kehrt zu der Öffnung zurück und bestätigt, dass Amy wieder aus den Raum rauskriechen soll.

Geht durch die frisch geöffnete Tür und nehmt Amy an die Hand. Schleicht nun den Gang entlang. Aktiviert dann den Schalter an der Wand rechts von euch und das Gitter hebt sich. Nun heißt es: Beeilung! Lauft mit Amy an der Hand rechts den Weg hoch und biegt bei der ersten Möglichkeit links ab (Marcello hinterher). Biegt nun erneut links ab, dann rechts und ihr befindet euch bei der hellen Deckenlampe. Links von euch findet ihr erneut eine Spritze.

Tipp: Natürlich ist es möglich, vor den Gegnern zu flüchten. Auf dem Schwierigkeitsgrad "Schwer" empfiehlt sich auch erst einmal nichts anderes. Auf "Leicht" und "Normal" könnt ihr eure Widersacher jedoch auch bekämpfen. Gebt Acht, dass die kleine Amy nicht zwischen die Fronten gerät, und verprügelt die Halbtoten dann mit eurem Holzbrett.

Biegt nun zweimal links ab und ihr seid auf dem richtigen Weg. Vorbei an der zweiten grellen Deckenlampe; ihr befindet euch nun auf der anderen Seite des Raums und hier geht es auch weiter. Geht nun in den dunklen Gang und folgt dessen Verlauf (nach wenigen Metern findet ihr auf der rechten Seite eine weitere Dekontaminationsspritze). Habt ihr das Gitter erreicht, könnt ihr es mit dem Knopf an der Wand schließen. Für diejenigen unter euch, die auf "Schwer" spielen, ist dies der beste Weg, um die angreifenden Zombies von eben loszuwerden.

Öffnet die große Tür auf der rechten Seite, betretet den abgesperrten Bereich zu eurer Linken und bittet Amy hier zu warten (Einzäunung muss grün sein). Klettert nun gegenüber die Leiter rauf und aktiviert den Schalter. Amy fährt eine Runde Fahrstuhl. Fixiert den Schalter neben ihr (ein Stück rechts vom Fahrstuhl) und bittet sie, ihn zu drücken. Danach lasst ihr den Fahrstuhl wieder runterfahren (Amy auf den Fahrstuhl beordern) und klettert selbst auch wieder herunter.

Geht zu Marcello und wartet die Unterhaltung ab. Lauft im Anschluss mit der kleinen Amy in den Raum links von euch und geht zum Tisch. Hier könnt ihr euch zusammen mit Amy verstecken.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: