Würdet ihr für eine defekte amiibo-Figur den Wert eines Mittelklassewagens bezahlen? Dem Höchstbietenden bei dieser Ebay-Auktion war eine beinlose Prinzessin Peach jedenfalls über 25.000 Dollar wert.

Momentan merkt man richtig, dass es auf Weihnachten zugeht. Entweder wollen sich einige Leute selbst beschenken, und ein aussergewöhnliches Geschenk gönnen, oder sie wollen jemanden mit etwas Besonderem bedenken. Oder aber, es sind einfach riesige Fans, die das gewaltige Wertpotential erkannt haben. Erst wechselten vereinzelte 20th Anniversary PS4-Konsolen den Besitzer auf Ebay für über 20.000 Dollar, und jetzt sind es Nintendos amiibo-Figuren, die ihren glücklichen Besitzern gigantische Summen bescheren.

Vor kurzem bestätigte Nintendo ja, dass einige amiibos es möglicherweise nicht mehr in die Regale zurückschaffen werden, sobald ihre Kontingente erschöpft sind. Darunter wohl auch der Bewohner aus Animal Crossing: New Leaf, Marth aus Fire Emblem, und die Wii Fit Trainerin. Kaum wurde das bestätigt, waren diese Figuren auch auf Amazon sofort ausverkauft. Mittlerweile muss man für Marth und den Bewohner knapp 40 Euro hinblättern.

Doch das sind natürlich Peanuts im Vergleich zu dem, was Kaufwillige für ganz individuelle, sprich, defekte amiibo-Figuren bereit sind, zu zahlen. Vor kurzem ging bereits eine Samus-Figur mit zwei Kanonen statt einer für 2.500 Dollar über den Ladentisch.

Und nun war einem Ebay-Bietenden eine beinlose Prinzessin Peach satte 25.100 Dollar wert. Wahnsinn! Spätestens jetzt werden einige ganz genau hinsehen, und darauf hoffen, defekte amiibos zu finden.