America's Army ist seit sieben Jahren auf dem Markt und mauserte sich seitdem zu einem der beliebtesten Multiplayer-Shooter. Das Spiel ist vollkommen kostenlos und mittlerweile in der Version 3 verfügbar. Die Entwickler mussten kurz nach Release von America’s Army 3 schließen. Die künftige Entwicklung übernahm Redstone Arsenal aus Alabama, um die Community regelmäßig mit Updates zu versorgen.

America's Army - US-Regierung investierte über 30 Mio. US-Dollar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 15/201/20
America's Army ist mittlerweile mehr als nur ein Werbespiel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

America's Army wurde von der US-Regierung 2000 in Auftrag gegeben, um neue Rekruten für die US-Army gewinnen zu können. Seit also neun Jahren wird das Projekt von der amerikanischen Regierung finanziert, doch Einnahmen haben sie durch das Spiel keine. Zum Start der Entwicklung wurden 7 Millionen US-Dollar für insgesamt fünf Jahre eingeplant. Später erschienen auch weitere Ableger füfr die Xbox 360 und PlayStation 2.

Insgesamt belaufen sich die Entwicklungskosten der Spiele-Reihe auf 32.8 Millionen US-Dollar, was rund 22 Millionen Euro sind. Alleine in diesem Jahr kostete die Entwicklung 3,4 Millionen US-Dollar. All das wird, wie bereits erwähnt, von der US-Regierung bezahlt. In Deutschland wäre das unvorstellbar.

America's Army ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.