AMD kann sich über einen neuen Geldsegen freuen. Wie nun bekannt wurde steigt der arabische Investor Mubadala Development mit etwa 8,1 Prozent (49 Millionen Aktien) beim Unternehmen ein. Dem zweitgrößten Prozessorhersteller stehen somit nun 608 Mio. Dollar zur Verfügung, die nun in die Forschung und Entwicklung fließen sollen.

Mit den neuen Mitteln will AMD aber auch die Qualität weiter verbessern.