Amazon präsentierte gestern neue Fire-Geräte, darunter ein Tablet für knapp 60 Euro sowie eine neue Version des Fire TV, mit dem Filme in 4K-Auflösung auf die TV-Geräte gebracht werden können – entsprechende Hardware natürlich vorausgesetzt.

Fire TV

amazon - Neue Fire-Geräte: Fire TV mit 4K, neuer Game-Controller und Tablets

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 11/131/13
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei sein dürfte für jeden etwas, der mit Fire-Geräten etwas anfangen kann. Der neue Fire TV hat sich optisch nicht verändert, stattdessen wurde nur das Innere aufgebohrt. So kommt ein neuer Quadcore-Prozessor mit 2 GHz zum Einsatz, der die Streaming-Box im Vergleich zum Vorgänger um 75 Prozent schneller machen soll. Zudem kann der interne Speicher über den Micro-SD-Slot um bis zu 128 GB erweitert werden.

Auch bei der Fernbedienung gibt es eine Veränderung: statt sich über Bluetooth mit dem Gerät zu verbinden, funktioniert dies jetzt per WiFi-Direct, was wiederum Batterie spart. Wer einen entsprechenden Fernseher sein Eigen nennt, kann auf diesen Inhalte in Ultra HD bringen. Einige Filme und Serien bietet Amazon bereits in der Auflösung an, wofür ein spezieller Menüpunkt vorhanden ist. Hinzu kommt die Unterstützung von HEVC, während die Suche verbessert wurde und jetzt ebenso die installierten Apps durchsucht.

Beim Preis ändert sich nichts: der neue Fire TV kostet weiterhin 99 Euro. Neu ist außerdem die zweite Generation des Fire-Controllers für 49,99 Euro, der vor allem optisch deutlich überarbeitet wurde und auch eine Sprachsuche enthält. Bis zu 90 Stunden Spielzeit sollen mit AA-Batterien möglich sein.

Beim Fire Stick ändert sich nichts, der ist nach wie vor für 39,99 Euro erhältlich und kann nun auch zusammen mit der Sprach-Fernbedienung für 49,99 Euro erworben werden.

Neue Tablets

amazon - Neue Fire-Geräte: Fire TV mit 4K, neuer Game-Controller und Tablets

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 11/131/13
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Außerdem stellte Amazon vier neue Tablets vor. Die Preise starten schon bei 59,99 Euro für das sogenannte Fire Tablet. Das bietet einen Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz sowie Kameras auf Vorder- und Rückseite (VGA bzw. 2 MP), ein 8 Zoll großes IPS-Display mit 171 ppi/1024x600, 8 GB Speicher (auf 128 GB durch MicroSD erweiterbar) und Mono-Lautsprecher.

Das Fire HD 8 erhaltet ihr ab 159,99 Euro mit einem 8 Zoll großen Bildschirm (1280 x 800 (189 ppi)), einem Quad-Core bis zu 1,5 GHz, 8 GB oder 16 GB Speicher (auf 128 GB durch MicroSD erweiterbar), eine HD-Frontkamera + rückseitige 5MP-Kamera mit 1080p HD-Videoaufnahme und Stereo-Lautsprecher.

Und dann ist da noch das Fire HD 10 für 199,99 Euro mit einem 10 Zoll großen Bildschirm (1280 x 800 (149 ppi)), einem Quad-Core bis zu 1,5 GHz, 16 GB und 32 GB (auf 128 GB durch MicroSD erweiterbar), eine HD-Frontkamera + rückseitige 5MP-Kamera mit 1080p HD-Videoaufnahme und Stereo-Lautsprecher.

Das vierte neue Tablet ist die Fire Kids Edition für 119,99 Euro mit 7 Zoll Display, Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz, vorder- und rückseitiger Kamera (VGA bzw. 2MP), 8 GB Speicher, microSD-Steckplatz für bis zu 128 GB zusätzlichen Speicherplatz und benutzerfreundlicher Kindersicherung. Die Besonderheit: sollte das Tablet kaputt gehen, ersetzt es Amazon innerhalb der zweijährigen Sorglos-Garantie.

Für 99,99 Euro gibt es weiterhin das unveränderte Fire HD 6 mit einem 6 Zoll großen Bildschirm (1280 x 800 (252 ppi)), einem Quad-Core bis zu 1,5 GHz, 8 GB oder 16 GB (nicht erweiterbar), sowie Kameras auf Vorder- und Rückseite (VGA bzw. 2 MP) und Mono-Lautsprecher.