Timothy hat mit Brian den Rest der Nacht im Stall verbracht. Er erwacht und nimmt sogleich die Wachskerze auf dem Schemel mit. Dann versucht er, Brian zu wecken, doch dieser schläft tief und fest. Allerdings fällt ihm ein Jagdmesser aus der Tasche, das wir selbstverständlich mitnehmen. Damit löst er aus der Säule rechts einen Splitter. Mit der Mistgabel neben der Tür kann er außerdem das Hufeisen darüber erreichen und mitnehmen.

Alter Ego - Die Lösung zum Dark Adventure

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 36/611/61
Nacht im Pferdestall: Brians Vorstellung von einem Luxushotel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Indem wir den Splitter in Brians Hintern pieken, kriegen wir den Kumpel endlich wach und fragen ihn über seinen Plan aus: Wir sollen einen Tresor in einer Adeligenvilla ausrauben. Brian gibt uns die Adresse und wir begeben uns in die Paradise Street, um das Zielobjekt auszukundschaften.

Der Diener am Tor will sich nicht mit uns unterhalten und auch sonst gibt es nichts Sinnvolles zu tun. Also zurück zu Brian und ihn um Hilfe bitten. Während dieser den Diener ablenkt, kann Timothy über die Mauer klettern.

Alter Ego - Die Lösung zum Dark Adventure

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 36/611/61
Wein, Weib - fehlt nur der Gesang.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der Rückseite des Hauses öffnen wir das Fenster und sehen hinein. Sobald Timothy versucht, die Weinflasche zu nehmen, fällt das Fenster jedoch wieder zu. Wir öffnen es daher erneut und fixieren den Fensterrahmen mit dem Splitter (geht nur in der Nahansicht). Nun können wir die Weinflasche mitnehmen und entkorken sie gleich daraufhin mit dem Korkenzieher. Timothy geht runter zur Kellertür und stopft den Korken ins Schlüsselloch – das sollte dem Dienstmädchen Schwierigkeiten bereiten, wenn sie eine neue Flasche aus dem Keller holen will.

Wir verschwinden kurz und kehren sofort wieder zurück. Das Dienstmädchen steht wie erwartet verzweifelt vor der manipulierten Kellertür. Timothy gibt ihr zum Trost das Hufeisen – soll ja Glück bringen. Zumindest besänftigt es sie insoweit, dass sie uns nun ihr Problem schildert und uns den Schlüssel aushändigt. Doch ohne Werkzeug kommen wir hier nicht weiter – und den Schlüssel muss Timothy leider wieder abgeben, sobald er sich aus der Sichtweite der jungen Dame begibt.

Alter Ego - Des Rätsels Lösung in unserem Video ReviewEin weiteres Video

Also müssen wir eine Kopie davon erstellen. Das Wachs ist leider zu hart dafür. Wir gehen also zurück in den Pferdestall. Auf der Decke finden wir eine Packung Streichhölzer. Damit geht es zurück zum Dienstmädchen, die uns den Schlüssel erneut aushändigt. Wir erhitzen die Schlüssel mit den Streichhölzern und drücken sie dann ins Wachs. Unsere Arbeit ist damit vorerst erledigt.

Es geht zurück in den Pferdestall, wo wir Brian den Wachsabdruck aushändigen, damit er ein Faksimile davon anfertigen lässt. Nachts kann der große Bruch dann endlich steigen…

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: