Alone in the Dark: The New Nightmare - Infos

Capcoms "Resident Evil"-Reihe gilt als Wegbereiter des Genres Survival Horror. Zu Unrecht, denn lange bevor Raccoon City vom berühmten T-Virus befallen wurde, lies "Alone In The Dark" das Blut geneigter Spieler gefrieren. Mit "The New Nightmare" geht der blanke Horror in die vierte Runde und versetzt zunächst PSone-Besitzer in Angst und Schrecken. Der aus den Vorgängern bekannte Detektiv Edward Carnby sinnt auf Rache, nachdem sein bester Freund auf Shadow Island ermordet aufgefunden wurde. Zusammen mit der Archäologin Aline Cedrac begibt sich Carnby auf dem Luftweg nach Shadow Island, um die von seinem Freund begonnene Suche nach drei altertümlichen Steintafeln fortzusetzen und schließlich den Mörder zu stellen. Da das Flugzeug abstürzt, müssen sich die beiden Helden mit dem Fallschirm retten, wobei sie an unterschiedlichen Orten der schaurigen Insel landen. Hat sich der Spieler für einen der Charaktere entschieden, muss er sich im weiteren Verlauf fieser Kreaturen und Monster erwehren. Begegnungen mit einem der über 20 Charaktere können sowohl hilfreich als auch lebensgefährlich sein.