Atari veröffentlichte vor einigen Tagen mit Alone in the Dark den Horror-Adventure-Klassiker für iOS-Geräte, der ab sofort zum Preis von 89 Cent erhältlich ist. Gut 250 MB wiegt das Spiel.

In Alone in the Dark muss das Geheimnis um den rätselhaften Todesfall von Jeremy Hartwood gelüftet werden. Inspirieren ließen sich die Macher damals von den Erzählungen H.P. Lovecrafts.

Ein Highlight war die Optik, setzt der Titel doch auf 3D-Objekte (jedoch ohne Texturen). Eine räumliche Darstellung konnte durch Fixierung der Kamera bzw. Ansicht, den flachen Hintergründen sowie den 3D-Objekten erreicht werden. Da das Spiel 1992 herauskam, war das zu der Zeit natürlich eine kleine Sensation.

Optisch hat sich bei der iOS-Version im Vergleich zum Original nichts verändert. Es ist im Grunde eine 1:1-Portierung, sieht man mal von der an den Touchscreen angepassten Steuerung ab.

Übrigens gibt es keine Mikrotransaktionen, was aufgrund der Spielmechanik wahrscheinlich ohnehin eher schwierig zu implementieren wäre. Es ist aber durchaus eine Erwähnung wert, da Atari doch aktuell auf solche setzt.

Alone in the Dark 1 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.