Bewegt euch in Richtung des Spiegels am Ende des Raums. Edward fragt sich in einer kurzen Sequenz, wer er eigentlich ist und zerstört im Anschluss daran den Spiegel. Folgt dem Weg nach rechts weiter. Klettert die Leiter hinunter und folgt dem Steg.

Ihr findet euch auf dem Fahrstuhl wieder, in den der alte Mann, Paddington, und seine zwei Wächter in diesem Moment einsteigen. Belauscht ihr Gespräch in einer weiteren Zwischensequenz. Es tauchen erneut Risse auf, und eine der Wachen verschwindet in einem Loch im Fahrstuhlboden. Kurz darauf stürzt der Fahrstuhl ab. Edward springt aber kurz zuvor auf einen Steg.

"Wer bin ich?" Ed leidet unter Gedächtnisschwund.

Folgt dem Weg und klettert am Ende die Leiter hoch. Benutzt den Feuerwehrschlauch um euch abzuseilen und klettert nach unten. Die Ventilatoren in der Wand können einfach übersprungen werden. Weiter unten wird ein Drahtzaun durch einige herabhängende Kabel unter Strom gesetzt. Um diesen Teil zu überwinden, müsst ihr mittels eures Körpers versuchen, das Kabel so zu verschieben dass es hinter einen kurzen Vorsprung auf der linken Seite hängen bleibt. Nutzt dabei die Möglichkeit hin und her zu schwingen. Dadurch wird die Verbindung zum Zaun unterbrochen, und ihr könnt weiter klettern.

Alone in the Dark - Inferno Trailer #528 weitere Videos

Nähert euch dem Mann im Schacht weiter unter euch. Sobald ihr unten angekommen seid, frisst sich ein weiterer Riss an euch vorbei zum Wachmann durch, und der Zugang wird durch herabfallende, brennende Holzlatten versperrt. Klettert nun ein Stück weiter nach oben. Dort öffnet sich durch eine Explosion eine Fahrstuhltür. Klettert dorthin und betretet den angrenzenden Flur. Wendet euch dann nach rechts.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: