Ataris umstrittenes Spektakel um den Central Park bekommt einen neuen Titel: Alone in the Dark wird auf der PS3 den Beinamen 'Inferno' tragen. Damit möchte der Hersteller offensichtlich der Tatsache Rechnung tragen, dass man derzeit hart daran arbeitet, die kritisierten Fehler auszumerzen.

Die Veränderungen sollen eine schnellere und flüssigere Kontrolle ermöglichen, eine 360-Grad Kameraführung bieten und ein logischer aufgebautes Inventar. Außerdem will man einen neue 'exklusive Sequenz' einbauen, die für mehr 'Spannung und Abwechslung' sorgen soll. Ob auch enttäuschte Besitzer der Xbox 360 Version in den Genuss der Veränderungen kommen werden, ist bislang noch unklar.

Update: MIttlerweile könnt ihr euch anhand eines ersten Trailers eine eigene Meinung zu Inferno bilden. Einfach hier entlang !

Alone in the Dark ist für PC, PS2, Wii, Xbox 360 und seit dem 14. November 2008 für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.