Vor einigen Wochen haben die Entwickler bei Lilith Games verkündet, dass der geistige Nachfolger zu P.T. namens Allison Road nicht mehr erscheinen wird. Bislang war unklar, warum es zum Abbruch des vielversprechenden Projekts gekommen ist. Mit einem Facebook-Statement geben die Macher nun etwas mehr Klarheit.

Allison Road - Warum wurde das Horror-Spiel eingestellt?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/1
Allison Road war die große Hoffnung für P.T.-Fans.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit Allison Road sollte eigentlich das eingestampfte P.T. wieder zum Leben erweckt werden. Letzteres war als Demo zu Silent Hills auf der letzten E3 veröffentlicht wurden. Aber kurz darauf ließ Konami es wieder aus dem Playstation Store entfernen und schmiss Entwickler Hideo Kojima raus. Allison Road wollte die Grundidee des spielbaren Teasers wieder aufnehmen. Offenbar hat es aber nicht ganz gereicht.

Die Trennung von Team17

Nachdem wir uns lang mit Team17, unserem Publisher unterhalten haben, haben wir eine gemeinsamen Standpunkt gefunden und beenden unsere Zusammenarbeit, mit der wir Allison Road unter Team17s Spiele-Label veröffentlichen wollten.“ verrieten die Entwickler auf Facebook. „Manchmal entwickeln sich die Dinge anders, als wir es denken und die Spieleentwicklung und Veröffentlichung haben so viel Schichten der Komplexität. Wir danken euch allen für euren Support.“

Ob sie noch einen Versuch starten werden, ist bislang nicht bekannt. Immerhin lief das Projekt zuerst mit der Unterstützung der Fans über Kickstarter, bevor Team17 sein Interesse daran bekundet hatte.

Horrorspiele - Die Geschichte der Horrorspiele: blutige Pixel und kopflose Polygone

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (21 Bilder)

Allison Road erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.