Je höher die Geschenkeberge unterm Baum sind, desto emsiger reiben sich die Händler die Hände. Geradezu glühen dürften daher die Pfoten des Onlinehändlers Amazon, der neulich Zahlen zum Weihnachtsgeschäft meldete:

Der 11.12. setzte neue Rekorde, rund um den Globus wurden an diesem Tag über 4 Millionen Produkute bestellt, und knapp 3,4 Millionen Stück diverser Waren verließen die Logistikzentren des Versandriesen. Für den mitteleuropäischen Raum (Amazon.de mit Deutschland, Österreich und Schweiz) war der 18. der güldene Tag. 600.000 Artikel wurden angefordert, Dauerbrenner war Nintendo's Nextgen Konsole Wii mit bis zu 600 bestellten Einheiten in der Stunde.

Generell dominierten vor allem Unterhaltungselektronik und -medien die Verkaufscharts der Weihnachtszeit. Erst auf Platz 15 findet sich mit "Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg" von Hape Kerkeling das erste Buch. Auch irgendwie schade.