Wenn das die CDU wüsste! Während in Deutschland ein hahnebüchner Streit über das mögliche Verbot von Killerspielen entbrennt und Spieleentwickler mehr und mehr unter den Generalverdacht fallen, die Jugend zur Gewalt und Kriminalität zu verführen, schlägt unser Nachbarland Frankreich gleich drei Entwickler zu Rittern.

Neben "SuperMario"-Erfinder Shigeru Miyamato undMichel Ancel ("King Kong", " Rayman", "Beyond Good & Evil") wird auch Frederick Raynal ("Alone in the Dark", "Little Big Adventure") geehrt.

In der vieljährigen Geschichte der Ritterschlagung in Frankreich, die dieses Jahr am 13. März von Kulturstaatsminister Renaud Donnedieu de Vabres durchgeführt wird, sind damit zum allerersten Mal Spieleentwickler vertreten.