Mit diesen oder jenen Worten wie 'Another insanely awesome project at Relic' blasen die Entwickler von Warhammer 40k: Dawn of War und Company of Heroes momentan zur Großwildjagd auf dem kanadischen Arbeitsmarkt.

Ganze sechs Stellen gilt es für das oder die nächsten mysteriösen Projekte zu besetzen. Und obwohl deren blumige Umschreibungen dabei durchaus als Seitenhieb auf die allzu gerne spekulierende Spielepresse verstanden werden können, verbergen sich doch zwischen den Zeilen schon einige handfeste Fakten.

So fallen in den Stellengesuchen unter anderem derartige Wörter wie 'RPG', 'MMO', 'PC' oder auch 'multiple Platforms'.

Bettet man diese Tatsachen nun noch in den Kontext ein, dass Relic Entertainments Publisher THQ erst vor kurzem den Ausbau der Warhammer 40K-Lizenz angekündigt hat, könnten diese Tatsachen einerseits eine deutliche Sprache sprechen. Da es sich aber andererseits wiederum nur um eine bloße Vermutung handelt, dürfte jeder verfrühte Verdacht wahrscheinlich weniger zu Wissen als vielmehr zu babylonischer Sprachverwirrung führen.