Für Australien sah es bisher nicht gut aus. Die OFLC (australisches Pendant zur USK und PEGI) wollte Aliens vs Predator 3 keine Freigabe von "15+" erteilen, was die höchste Alterseinstufung in Australien darstellt. Zwar hätte SEGA Einschnitte in das Spiel vornehmen können, doch das wollten sie von Anfang an nicht. Daher versuchten sie mit allen möglichen Mitteln doch noch ein Freigabe für das Spiel durchzuboxen.

Aliens vs Predator 3 - Erscheint nun doch in Australien

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 29/341/34
Es ist eine Seltenheit, dass ein Spiel wie AvP3 in Australien ungeschnitten erscheint.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das ist ihnen auch gelungen, weshalb Aliens vs Predator 3 nun doch noch in Australien erscheinen wird. Außerdem dürfen die Australier das Spiel sogar ohne Schnitte und mit blutigen Szenen genießen, was wahrlich eine Seltenheit ist. Das australische Alterseinstufungssystem gilt als eines der kritischsten weltweit.

Das schürt natürlich Hoffnungen für deutsche Spieler, dass SEGA ähnliche Anstrengungen unternehmen wird. Allerdings wird dies nie passieren, denn noch vor einer Prüfung durch die USK entschieden sie sich, das Spiel in Deutschland nicht zu veröffentlichen. Was bleibt, ist der Import aus den Nachbarländern, um eine deutschprachige Version zu erhalten.

Aliens vs Predator 3 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.