Das heißerwartete 'Aliens: Colonial Marines' hat sich leider als ziemlich laues Lüftchen entpuppt. Ein unterdurchschnittlicher Metascore zwischen 42 und 49 Punkten für die einzelnen Systeme und eine negative gamona-Kritik stehen den hohen Erwartungen gegenüber, die leider nicht erfüllt werden konnten. Jetzt heißt es aus internen Quellen sogar, die zuvor noch als beste Version titulierte Wii-U-Fassung soll gecancelt worden sein.

Aliens: Colonial Marines - Sega dementiert angeblich auf "unbestimmte Zeit" verschobene Wii-U-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 95/1001/100
Ein Trauerspiel in 11 Kapiteln
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Stein des Anstosses war ein Kommentar von Kotaku-Autor Jason Schreier, der unter seinem Artikel schrieb, "Wir haben vor einem Monat von einem Tippgeber gehört, dass die Wii-U-Version auf "unbestimmte Zeit" verschoben wurde. Wir haben Sega darauf angesprochen und sie dementierten das."

Zudem entdeckte Neogaf-Mitglied Discomurf, dass die Wii-U-Version von Aliens: Colonial Marines zumindest nicht mehr auf der US-Seite von Amazon gelistet wird.

Geht man allerdings auf die deutsche Seite, wird das Spiel noch für die Wii U gelistet. Sogar mit Veröffentlichungsdatum, das auf den 12. April 2013 datiert ist. Dasselbe gilt auch für den britischen Auftritt von Amazon.

Auch Eurogamer wurde durch einen Repräsentanten von Sega UK mitgeteilt, dass die Gerüchte um eine Verschiebung nicht der Wahrheit entsprechen würden. Man würde das Spiel für die Wii U zwar später veröffentlichen, aber gecancelt sei es nicht.

Sollte das Spiel tatsächlich auf unbestimmte Zeit verschoben worden sein, wäre das nach den Gerüchten, wonach Gearbox fast nichts mit der Entwicklung am Hut gehabt haben sollte und der Sache mit den Demovideos, zu denen sich Gearbox-CEO Randy Pitchford gestern erst über Twitter äußerte ("Niemand mag es, als Lügner bezeichnet zu werden. Vor allem nicht, wenn ihre Absichten rein waren und sie immer die Wahrheit sagten, wenn sie davon sprachen."), ein weiterer Tiefpunkt in der Gearbox-Historie. Schließlich schwärmte Gearbox-CEO Randy Pitchford erst noch von den hervorragenden Möglichkeiten des Wii-U-Gamepads.

Aliens: Colonial Marines ist für PC, PS3, Wii U und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.