Vor rund zwei Monaten forderten Spieler via Petition Gleichberechtigung und somit Frauen für den Multiplayer-Modus in Aliens: Colonial Marines. Und das scheint letztendlich gefruchtet zu haben, denn im Rahmen der PAX erklärte Gearbox, dass weibliche Charaktere tatsächlich Einzug halten werden.

Aliens: Colonial Marines - Nach Petition: weibliche Charaktere spielbar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 96/1001/100
Auch Frauen werden in Aliens: Colonial Marines spielbar sein (nicht auf dem Bild).
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der E3 konnte man laut Randy Pitchford nichts darüber erzählen, da man noch nicht bereit dazu war. Nun aber ging man ein wenig mehr ins Detail, wonach die weiblichen Charaktere von der Optik und auch vom Gameplay her etwas Abwechslung ins Spiel bringen sollen.

Schließlich verfügen beide Geschlechter über unterschiedliche Bewegungsmodelle und auch Skelette. Darüber hinaus wurde auch noch bestätigt, dass beide Geschlechter individuell angepasst werden können. Selbst im Koop-Modus lässt sich zwischen Mann und Dame wählen, wobei in der Koop-Kampagne Cpl. Christopher Winters, Pvt. Demarcus Short, Pvt. Jennifer Redding Quintaro und Pvt . Guillermo Quintaro zur Auswahl stehen.

Erscheinen wird Aliens: Colonial Marines im Februar 2013 für PC, PlayStation 3, Wii U und Xbox 360. Mit der Unterschriftenaktion konnten übrigens nur 3.879 Unterschriften gesammelt werden. Zudem wollte Gearbox nach eigenen Angaben weibliche Charaktere schon immer hinzufügen.

Aliens: Colonial Marines ist für PC, PS3, Wii U und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.