Im kommenden Aliens: Colonial Marines schlüpft man in die Rolle eines Soldaten und zeigt den fiesen Aliens, wo der Frosch seine Locken hat. Produzent Brian Burleson hat bereits bestätigt, dass man einen männlichen Soldaten spielt und Frauen in dem Spiel Mangelware sind.

Aliens: Colonial Marines - Gleichberechtigung via Petition gefordert: Spieler wollen weibliche Charaktere

alle Bilderstrecken
Erbarmt sich Gearbox und fügt doch noch weibliche Charaktere ein? Dass das Studio den Fans gerne entgegenkommt, ist keine Neuigkeit.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 96/1001/100

Das wollen einige Spieler jetzt ändern und riefen eine Petition unter dem Titel "Include Playable Females in Aliens: Colonial Marines Multiplayer!" ins Leben, mit der man für mehr Gleichberechtigung aufruft und hofft, dass Gearbox wenigstens für den Multiplayer weibliche Charaktere einbaut.

In der Petition heißt es, dass auch viele Frauen gerne Videospiele spielen und Fans der Aliens-Filme sind. Und diese seien es Leid, immer als Männer anzutreten. Dass Frauen in den Filmen eine wichtige Rolle spielen, dürfte wohl jedem Aliens-Fan klar sein. Darunter etwa Ripley, die von Sigourney Weaver gespielt wurde. Aber auch Vasquez, Ferro und Dietrich gehören zu den starken Frauen in den Filmen, welche gleichzeitig über Kampferfahrung mit den Außerirdischen verfügen.

Aktuell sind es bereits über 1.000 Unterschriften, das gesteckte Ziel war die magische 1.000er Marke. Unter den Unterzeichnern finden sich auch viele männliche Spieler. Wer ebenfalls seine digitale Unterschrift unter die Petition setzen möchte, klickt auf den Quellenlink.

Aktuellstes Video zu Aliens: Colonial Marines

Aliens: Colonial Marines - Gameplay Trailer17 weitere Videos

Aliens: Colonial Marines ist für PC, PS3, Wii U und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.