Zumindest optisch dürfte sich Aliens: Colonial Marines auf Nintendos Wii U von den anderen Fassungen her kaum unterscheiden. Bei den Features jedoch soll es ganz anders aussehen. Wie Gearbox-Chef Randy Pitchford verriet, wird Aliens: Colonial Marines auf der Wii U "viel mehr" zu bieten haben: "Keine andere Plattform kann das tun, was die Wii U tun kann."

Aliens: Colonial Marines - Gearbox: Hat auf der Wii U so viel mehr zu bieten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 94/1001/100
Auf der Wii U soll Aliens: Colonial Marines mehr zu bieten haben - was aber genau, das will Gearbox erst dann verraten, wenn Nintendo die Features der Konsole enthüllt hat.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Wii U biete neue Möglichkeiten und Gelegenheiten, die so auf keiner anderen Plattform möglich seien. So wirklich ins Details gehen wollte er allerdings nicht, wobei er aber dann doch durchblicken ließ, dass es wohl etwas mit dem Tablet-Controller zu tun haben könnte.

Gerade die vielen Möglichkeiten der Wii U würden das Spiel zu einer sehr einzigartigen und verlockenden Erfahrung machen. Man habe der Version viel Aufmerksamkeit gegeben. Pitchford glaubt, dass Nintendo bald den Vorhang öffnen und mehr Details zur Wii U offenbaren wird.

Die bisher noch nicht angekündigten Features sind nämlich auch der Grund, weshalb Pitchford nicht näher darauf eingehen kann. Sobald Nintendo aber erstmals darüber spricht, will er auch auf die Möglichkeiten und eben Besonderheiten der 'Wii U'-Version von Aliens: Colonial Marines eingehen. Es scheint also so, als habe Nintendo noch das ein oder andere interessante Feature in der Hinterhand.

Aliens: Colonial Marines ist für PC, PS3, Wii U und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.