Zwar ist eine Collector's Edition zu Aliens: Colonial Marines bereits vor einigen Monaten aufgetaucht, die jetzt von Sega offiziell enthüllte Fassung weist aber einige Unterschiede auf. Zudem wird auch eine Limited Edition erscheinen.

Die Limited Edition für Vorbesteller

Die Limited Edition gibt es nur für Vorbesteller bei ausgewählten Händlern und beinhaltet einige digitale Extras. Für den Multiplayer-Modus befinden sich darin vier weitere spielbare Charaktere, die denen aus dem Aliens-Film nachempfunden sind: Private Hudson, Corporal Hicks, Private Drake und Sergeant Apone. Es gibt zusätzliche optische Anpassungsmöglichkeiten für euren Marine und Ripleys Flammenwerfer.

Und die Collector's Edition für die eingefleischten Aliens-Fans

Die Collector's Edition enthält die gleichen Boni, aber es kommen natürlich noch weitere hinzu. Allen voran die Powerloader-Figur, welche schon damals Teil der Edition war:

Die Inhalte der Collector's Edition:

- Qualitativ hochwertige Powerloader-Figur aus Kunstharz in einer limitierten Xeno Hive Box

- Limited Edition von Aliens: Colonial Marines

- Exklusive Multiplayer-Waffen
Sonic Electronic Ball Breakers
Phase Plasma Rifle

- Exklusiver Level
Schießplatz der USCM-Akademie

- USCM-Dossier
Missionsauftrag
Plan der USS Sephora
Personalbogen
LV-426: Aufklärungsfoto
USCM-Abzeichen zum Aufbügeln
USCM-Abschlusszertifikat

Beide Edition erscheinen in Europa für Xbox 360, PlayStation 3 und PC, einen Preis nannte Sega hierzulande nicht. In den USA werden 99 US-Dollar für die Collector's Edition fällig.

Aliens: Colonial Marines ist für PC, PS3, Wii U und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.