Ursprünglich sollte Aliens: Colonial Marines ja im 1. Quartal 2009 erscheinen, doch davon ist man ja nun mittlerweile weit entfernt. Auch sonst gab es weder von Sega noch vom Entwickler-Team Gearbox irgendwelche Neuigkeiten dazu. Aber Randy Pitchford, CEO und Präsident von Gearbox, äußert sich jetzt nach langer Zeit wieder zum Shooter.

Aliens: Colonial Marines - Es wird wieder daran gearbeitet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 100/1061/106
Der Erfolg von AvP soll wohl auf Colonial Marines überspringen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Wir haben ein Aliens Spiel mit Sega und 20th Century Fox, über das wir uns sehr freuen. Jetzt arbeite ich wirklich daran, aber bisher waren wir noch recht still darüber.“ Vor allem habe aber der Titel Borderlands die Entwicklung massiv beeinflusst.

„Wir hatten so viel Spaß daran zu arbeiten und wollten weitermachen, nachdem wir es fertig gestellt hatten. Und der DLC – wir haben bereits zwei veröffentlicht und ein Drittes ist bereits auf dem Weg, welches uns in jeder Hinsicht auf ein neues Level bringen wird.“

Da Aliens vs Predator momentan allerdings ein großer Erfolg für Sega ist, wird man sich wohl bald darauf wieder konzentrieren, schließlich gibt es auch bereits Pläne für einen 2. Teil von AvP. Und zwei Aliens Spiele dicht zusammen wird man wohl kaum veröffentlichen, um sich nicht selber Konkurrenz zu machen.

Aliens: Colonial Marines ist für PC, PS3, Wii U und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.