Unter dem Namen Alien: Blackout wurden vor kurzem Markenrechte zu einem Videospiel gesichert. Jetzt nimmt das Ganze deutlichere Formen an. Die Macher haben einen ersten Teaser auf Twitter veröffentlicht. Doch noch stehen einige Fragen zum nächsten Alien-Spiel aus.

Nach diesem Teaser dürfte zumindest sicher sein, dass wir in Alien: Blackout erneut auf Amanda Ripley treffen. Die Tochter von Ellen Ripley kennen wir bereits aus Alien: Isolation, in dem wir ihr halfen, von einer verseuchten Station zu entkommen. Offenbar hat die Dame aber ebenso wenig Glück wie ihre Mutter und muss sich erneut den Aliens stellen. Einzig die "Untertitel" unter ihrem Namen geben noch ein paar Rätsel auf. Dort steht "Read. Play. Watch."

Hinweise auf mehr?

Aliens gehen wieder auf die Jagd nach Amanda Ripley.

Das könnte bedeuten, dass wir neben einem Spiel zu Alien: Blackout auch andere Medien als Unterstützung zu sehen bekommen. Möglicherweise ein Comic oder einen Kurzfilm. Denkbar wäre auch, dass die Entwickler hier eine Art Schnitzeljagd für die Fans vorbereiten, um sie für Alien: Blackout zu hypen.

Alien: Isolation ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.