Alien: Isolation wird keinen Koop-Modus besitzen, wie Entwickler Creative Assembly deutlich machte.

Alien: Isolation - Kein Koop-Modus, reines Singleplayer-Spiel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 29/371/37
Zwei, drei oder mehr Spieler gegen nur ein Alien fühle sich laut den Machern nicht richtig an.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Creative Lead Al Hope sagte dazu: "Es ist eine Singleplayer-Erfahrung. Wir haben darüber [Koop / Mehrspieler] nachgedacht; es ist nicht so, als hätten wir es nicht in Erwägung gezogen - und wir hatten einige sehr nette Ideen dazu. Aber für uns lag der Fokus schon immer auf der Einzelspieler-Erfahrung."

UI Lead Jon McKellan zufolge sei es mit einem Koop-Modus bzw. bei zwei oder drei Spielern eine komplett andere Erfahrung, als wenn man alleine vorgehen und versuchen würde, zu überleben. Es fühle sich als Singleplayer-Titel letztendlich besser an.

Alien: Isolation wurde erst vor wenigen Tagen offiziell angekündigt, nachdem es vorher schon mehrmals durch die Gerüchteküche ging und kurz auf der offiziellen Xbox-Webseite auftauchte. In dem Shooter schlüpft man in die Rolle von Ellen Ripleys Tochter Amanda, die dem Tod ihrer Mutter auf den Grund gehen möchte. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und ihr oberstes Ziel ist es, zu überleben.

Diesmal wird man nicht mit mehreren Alien konfrontiert, stattdessen treibt auf der Raumstation nur eines sein Unwesen. Währenddessen trifft man auf Klone und Söldner, die scharf auf Blei sind.

Erscheinen wird das Spiel für PC, Xbox 360, PS3, PS4 und Xbox One im Laufe des Jahres.

Alien: Isolation - Announcement Trailer10 weitere Videos

Alien: Isolation ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.