Im Internet tauchten zwei Artworks zum Alien-Spiel Alien: Isolation auf, das bislang noch nicht angekündigt wurde und sich bisherigen Berichten zufolge bei Creative Assembly in Entwicklung befindet - den Machern von Total War.

Alien: Isolation - Erste Artworks zeigen wohl Amanda Ripley

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAlien: Isolation
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Über den Quellenlink gelangt ihr zu den Artworks.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Interessant an einem der Artworks ist die Frau, die möglicherweise Ripleys Tochter Amanda darstellen könnte. Das passt wiederum zu den Berichten vom Oktober, wonach Amanda also die Hauptfigur ist und man als Spieler mit ihr zum Großteil auf einer Raumstation verbringt - diese ist anscheinend auf dem zweiten Artwork zu sehen. Dort soll die meiste Zeit über nur ein Alien anzutreffen sein.

Statt sich also durch mehrere Außerirdische zu schießen, nimmt man sich die verschiedenen Klone und Söldner auf der Station vor. Darf man den bisherigen Details glauben, wird Alien: Isolation ein Shooter inklusive Stealth- und Horror-Elemente. Für diese sollen sich die Macher von Dishonored: Die Maske des Zorns, BioShock sowie dem ersten Alien-Film inspirieren lassen haben.

Darüber hinaus will sich SEGA der Kritik an Aliens: Colonial Marines annehmen und die Fehler nicht wiederholen. Intern wurde es angeblich bereits verschoben, ursprünglich war eine Ankündigung auf der E3 2013 geplant. Sollte weiterhin an den Plänen festgehalten werden, würde Alien: Isolation im nächsten Jahr erscheinen.

Alien: Isolation ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.