Wie sich im Nachhinein herausstellt, war der Teaser zu The Return of American McGees Alice wohl alles andere als offiziell. In einem Statement äußerte sich McGee jetzt dazu.

American McGee’s Alice - Teaser war nicht offiziell

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAlice: Madness Returns
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 38/391/1
Sorry Alice, das wahr wohl nix
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Gestern berichteten einige Seiten über ein neues Video von Alice, welches von einem unserer Fans stammt, und dachten es wäre ein offizieller Trailer für Alice 2. Ich will die Verwirrung etwas aufklären – wie ich in meinem Post erwähnte war er inoffiziell und repräsentiert weder den grafischen Stil noch Story-Elemente von Alice 2. Wir freuen uns aber darauf, euch in Zukunft Informationen zum Spiel mitzuteilen.“

Tatsächlich schrieb McGee auf seinem Twitter-Account am 2. November, dass es sich um einen inoffiziellen Trailer handelt. In seinem Forum wurde allerdings bereits am 29. Oktober von der ReturnOfAlice.com Website berichtet, ausgerechnet auch noch im Unterforum für das kommende Spiel.

So hieß es in einem Beitrag von offizieller Seite, dass mit der Zeit mehr Inhalte auf die Seite eingetragen werden und wir diese als virale Website sehen sollen. Für diese Verwirrung, die Publisher EA scheinbar nicht sehr gefallen hat, sind sie also in gewisser Weise selbst verantwortlich.

Um es also noch einmal klar zu stellen: Weder die Website, noch der Trailer sind offiziell.

Alice: Madness Returns ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.