Zum (vorerst) exklusiven 360-Downloadtitel Alan Wake: American Nightmare sind erste richtige Informationen zur Story aufgetaucht.

Alan Wake’s American Nightmare - Erste Details zur Story

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAlan Wake’s American Nightmare
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 22/231/23
Ein erstes Bild aus der Download-Episode
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Alles dreht sich natürlich wieder um den namensgebenden Thriller-Autor. American Nightmare spielt zwei Jahre nach dem ersten Teil, wo Alan Wake zu einer Art Legende geworden ist. Und diese besagt, dass er durch die Wälder von Bright Falls streift und sich zum fiesen Mr. Scratch verwandelt hat.

Und eines Tages taucht Mr. Scratch (Quasi der Doppelgänger von Alan Wake) tatsächlich auf und will Alan Wakes Frau Alice umbringen. Natürlich liegt es an dem Autor selbst, diese Situation zu klären und seine Frau lebend aus den Fängen des Fieslings zu befreien.

Vom Gameplay her soll sich das Spiel am ersten Teil orientieren. Man läuft, springt und rennt mit Alan Wake durch dunkle Orte und muss dabei wieder mit Licht interagieren bzw. es einsetzen. Dabei kommen auch neue Waffen zum Einsatz, wie etwa ein Bogen, welcher leuchtende Pfeile verschießt. Aber auch eine Uzi, eine Nagelpistole und ein Militärgewehr gehören zur Ausstattung.

Eine Verbesserung wird bei den Gegnern versprochen, die nun deutlich mehr Kniffe als noch im Vorgänger einsetzen können. Durch Manuskripte, Fernsehsendungen und Radio-Shows erährt man noch Details über das Verschwinden von Alice oder Barney, Alans Agenten.

Alan Wake’s American Nightmare ist für Xbox 360 und seit dem 22. Mai 2012 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.