Mit Quantum Break kündigte Microsoft vor wenigen Tagen das neueste Projekt von Remedy an, das exklusiv für die Xbox One erscheint. Doch wo bleibt eigentlich Alan Wake 2?

Alan Wake 2 - Wo bleibt der zweite Teil?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Alan Wake sollte man gespielt haben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diese Frage versuchte Creative Director Sam Lake zu beantworten und sagte: "Als Alan Wake auf den Markt kam, war es am ersten Tag noch kein großer Hit. Seitdem hat sich das 'Alan Wake'-Franchise drei Millionen Mal verkauft, was eine großartige Zahl ist. Doch als das Spiel damals veröffentlicht wurde, war dies nicht sofort der Fall."

Genau aus diesem Grund habe man einen zweiten Teil nicht finanzieren können, da eben kein Geld da war, das man sich durch die Einnahmen von Alan Wake erhoffte. Man hätte zwar damit beginnen können, die Entwicklung in die Wege zu leiten, doch dann wäre etwas weniger ambitioniertes entstanden, was gegenüber den Entwicklern, Fans und Alan Wake gegenüber nicht gerecht gewesen wäre.

Immerhin erhielt man Unterstützung für ein neues Franchise, das größer als alles sei, was man bisher erschaffen habe. Die Rede ist hier natürlich von Quantum Break.

Ausschließen möchte Remedy nicht, in Zukunft vielleicht zu Alan Wake zurückzukehren: "Wir wollen definitiv weiter an Alan Wake arbeiten. Ich will auf jeden Fall etwas Neues für Alan Wake erschaffen, sobald die Zeit reif dafür ist."

Habt ihr Alan Wake noch immer nicht gespielt? Dann aber schleunigst auf zum aktuellen Humble Week Sale, wo man Alan Wake sowie Alan Wake's American Nightmare für einen Preis erhält, den man selbt bestimmen kann.

Alan Wake 2 erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.