Alan Wake könnte auch auf die Xbox One kommen, zumindest als Portierung. In einem Gespräch mit Polygon gab Remedys Chief Creative Officer Sam Lake zu verstehen, dass er es lieben würde und das Studio auch schon Gespräche mit Microsoft darüber führe.

Alan Wake - Remedy verhandelt mit Microsoft über 'Xbox One'-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 113/1191/119
Erscheint Alan Wake als Neuauflage für die Xbox One? Die Chance dürfte nicht gerade schlecht stehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sollte das geschehen, dann dürfte Polygon zufolge sämtlicher DLC schon enthalten sein. Unterdessen wurde Lake noch gefragt, wie es mit einer Portierung für PlayStation 4 bzw. Wii U aussieht. Aber hier erteilte er dem Ganzen eine Absage und bezeichnete eine solche Möglichkeit als "sehr unwahrscheinlich". Gleichzeitig machte er klar, dass das nicht für ein potentielles Sequel zutreffen müsse.

Erst im vergangenen Monat tauchte die Nennung von "Alan Wake Xbox One Remastered Edition" in einer Umfrage von Microsoft auf, bei der man die Nutzer fragte, ob man diese dem im nächsten Jahr erscheinenden Quantum Break vielleicht als Beilage beilegen könnte. Hier dürfte der Konzern überprüft haben, ob überhaupt Interesse an einer Neuauflage besteht.

Gestern berichteten wir über Alan Wake 2, das sich vor Jahren bei Remedy in Entwicklung befand und schließlich eingestellt wurde. Das Studio würde gerne zu dem Universum zurückkehren.

Alan Wake ist für Xbox 360 und seit dem 02. Februar 2012 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.