Zach Braff ist nicht nur ein bekannter Seriendarsteller (Scrubs - Die Anfänger) und gefeierter Indie-Filmer (Garden State, Wish I Was Here), sondern auch ein begeisterter Videospieler. Nun hat er mit Video Games: The Movie einen Dokumentarfilm über Videospiele produziert.

Aktuelles - Zach Braffs Dokumentation Video Games: The Movie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Zach Braffs Dokumentarfilm über Videospiele Video Games: The Movie (Bild von videogamesthemovie.com)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnächst wird Zach Braff mit Wish I Was Here wieder in ausgewählten Kinos zu sehen sein. Diesen Film finanzierte er zum Teil über eine Kickstarter-Kampagne. Doch das ist beileibe nicht sein einziges Kickstarter-Projekt gewesen. Mit Video Games: The Movie hatte er eine weitere Kickstarter-Kampagne am Laufen, die in einem Dokumentarfilm über die Entstehung und Entwicklung der heute milliardenschweren Videospieleindustrie resultierte.

Die Idee zu diesem Dokumentarfilm und zur Kickstarter-Kampagne hatte Regisseur Jeremy Snead. Braff zeigte sich so begeistert, daß er anbot, das Projekt zu produzieren. Ziel des Dokumentarfilmes ist nicht nur ein Enblick in die Entstehung und Entwicklung der Videospieleindustrie zu gewähren, sondern auch einen Blick in die Zukunft dieser Branche zu werfen. Dazu gibt es Interviews mit Branchengrößen wie Atari-Gründer Nolan Bushnell, Designer-Legenden wie Warren Spector und David Perry, Gearbox Softwares Chef Randy Pitchford, Designern wie Cliff Bleszinski und Yoshinori Ono und jungen Aufsteigern wie 'Oculus VR'-Gründer Palmer Luckey.

Video Games: The Movie erscheint ab dem 15. Juli in ausgewählten Kinos und wird auch über Online-Streaming-Dienste verfügbar sein.

17 weitere Videos