Was zu erwarten war: Die Xbox 360 verkauft sich dank des Erfolges von Halo 3 in den USA wie geschnitten Brot. Wie die NPD Group jetzt bekannt gab, verkaufte sich die Konsole von Microsoft rund 530.000 Mal im Monat September. Nintendos Wii und Sonys PlayStation 3 gingen 500.000 beziehungsweise 120.000 Mal über die Ladentheke.

Der Verkauf von Konsolensoftware stieg vor allem wegen Halo 3 um 65 Prozent auf jetzt 550 Millionen Dollar. Hardware sah einen Anstieg von 188 Prozent auf 420 Millionen Dollar. Eine Analystin der NPD Group meinte auf Nachfrage von GameDaily.Biz, dass dies ein gutes Anzeichen sei, dass 2007 zum umsatzstärksten Jahr der Videospielbranche werden wird. Sie erwartet eine Steigerung der Umsätze um 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 18 Millarden Dollar.