Einige Lehrkräfte Hessens müssen trotz Hitze und Fußball nachsitzen. Das Hessische Kultusministerium hat sich nämlich eine Lehrerfortbildung der etwas anderen Art ausgedacht, bei der die Pauker an das Thema Computer- und Videospiele herangeführt werden sollen.

Entstanden ist die Aktion in Kooperation mit der Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Ziel ist es, Lehrer für einen reflektierten Umgang mit Computerspielen zu sensibilisieren und diese bislang unbeachtete Materie im Unterricht aufzuarbeiten. Doch um Inhalte zu vermitten, müssten sie zunächst einmal bekannt sein, glaubt man im Ministerium.

Den Anfang machen in dieser Woche einige Pauker aus Fulda. Weitere Veranstaltungen sollen folgen und damit ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Paukerclans Azeroth und Hyboria unsicher machen.