Werbung in Spielen, für viele Leute ein Gedanke der nicht gerade angenehm erscheint. Soll man in Zukunft etwa in einem Autorennspiel dauernd den aktuellen Mittelklassewagen mit Rußpartikelfilter und eingebauter Spielkonsole von Hersteller XYZ unter die Nase gerieben bekommen? Oder etwa nervige Werbepausen für ein koffeinhaltiges Limonadengetränk, das auch wirklich nicht dick macht, zwischen den einzelnen Missionen eines Taktikshooters? Nunja, ganz so aufdringlich werden die Werbenden dem Spieler wohl nicht gegenübertreten. Denn gerade auf das unbewusste Verinnerlichen der Marke kommt es hierbei oft an.

Das Werbung in Spielen früher oder später verstärkt auftreten würde, konnte einem in den letzten Monaten und Jahren langsam dämmern, denn welche Werbefläche ist heutzutage noch so ungenutzt wie die des Spiels? Viele Leute verbringen mehr Zeit mit Computerspielen als vor dem TV-Gerät, es liegt also Nahe, die Verbreitungskanäle zu erweitern.

Nachdem MMO-Hersteller wie Funcom schon vor einiger Zeit eine Zusammenarbeit mit Massive Inc., quasi dem Vorreiter in Sachen Werbung in Spielen, begonnen haben, nimmt das Ganze nun langsam größere Dimensionen an. Der Publisher THQ ist gestern dem Werbenetzwerk von Massive Inc. beigetreten, in zukünftigen Spielen wird es also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in irgendeiner Form Werbung geben.

Wir dürfen gespannt sein wie sich dieser für Spielefans neue Aspekt weiterentwickeln wird. Eines ist klar - interessanter und kreativer als im Fernsehen kann die "Spielewerbung" auf jeden Fall werden.