Nintendos Strategie scheint aufgegangen zu sein: Wie die Financial Times berichtet, gingen nun weltweit mehr Nintendo Wii-Konsolen als Microsoft Xbox 360-Konsolen über die Ladentheke. Damit dominiert der japanische Konzern zum ersten Mal seit den Tagen des seligen SNES wieder den globalen Spielekonsolen-Markt.

Insgesamt wurden weltweit bislang rund 9 Millionen Wii-, 8,9 Millionen Xbox 360- und 3,7 Millionen Playstation 3-Spielkonsolen verkauft. Analysten nennen als Gründe für Nintendos Erfolg den geringeren Preis der Wii und die Schwäche der Xbox 360 auf dem japanischen Markt.