Wie die englische Tageszeitung The Sun berichtet, haben die Briten im vergangenen Weihnachtsgeschäft 100 Millionen Pfund (umgerechnet ca. 74 Millionen Euro) in Spiele und Konsolen investiert. Im vergangenen Jahr wurden gar 78 Millionen Spiele mit einem Wert von 1,5 Milliarden Pfund in Großbritannien abgesetzt. Der Einzelhandel darf sich somit über einen Umsatzanstieg von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr freuen. Am besten verkaufte sich in der Vorweihnachtszeit der Ego-Shooter Call of Duty 4: Modern Warfare.