Erst kürzlich verklagte Bethesda das vom Minecraft-Erfinder Markus "Notch" Persson gegründete Studio Mojang, da deren neues Projekt Scrolls angeblich mit The Elder Scrolls in Konflikt stehe.

Aktuelles - Wegen Namensstreit: Minecraft-Entwickler Notch fordert Bethesda in Quake 3 heraus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 8/131/13
Sollte es zu einem solchen Match kommen, wäre das legendär
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Notch selbst nimmt das Ganze offenbar eher gelassen und mit Humor, denn in einem Blogeintrag fordert er Bethesda zu einem kleinen Spielchen heraus. Notch möchte die Angelegenheit in Quake 3 klären und mit einem eigenen Dreier-Team gegen Bethesdas Dreier-Team spielen.

Sollte Notch gewinnen, dann solle Bethesda von der Klage absehen und ihm sein "Scrolls" lassen. Gewinnt Bethesda jedoch, dann sei er auch bereit dazu, den Namen des Spieles zu ändern. Er betont nochmals, dass es ihm sehr ernst mit dieser Herausforderung sei und er keinen Spaß mache. Eine Reaktion von Bethesda gibt es noch nicht.