Innerhalb von zwei Tagen konnten bei der Kickstarter-Finanzierung von Wasteland 2 über 900.000 US-Dollar eingenommen werden. Damit wurde bereits das angestrebte Ziel erreicht, während insgesamt noch 33 Tage zum Spenden verbleiben.

Entwickler-Legende Brian Fargo zeigt sich überrascht über diesen großen Erfolg: "Woot!!! Wir haben es geschafft!!! Fantastisch!. Heute Nacht werde ich wie ein Baby schlafen. Einmal mehr bin ich von eurem Support begeistert. Ein Traum ist heute wahr geworden."

Je mehr Geld eingenommen wird, desto besser soll Wasteland 2 werden. Eine umfangreichere Geschichte, eine größere Welt, mehr Charaktere, und noch einiges mehr werden versprochen. Zuvor machte Fargo aber deutlich, dass das Projekt nicht finanzierbar sei, wenn man unter 1 Millionen US-Dollar bleiben würde. Im Laufe des Tages sollte aber auch diese Hürde noch zu schaffen sein.

Unter den Spendern sind mehrere Leute aus der Branche vertreten, wie etwa Razer-CEO Min-Liang Tan. Dieser spendete insgesamt 10.000 US-Dollar als eine kleine Wiedergutmachung: "Und es tut mir leid, eine illegale Version von Wasteland vor all den Jahren gespielt zu haben. Ich hoffe, das macht es wieder gut."

Damit bekommt er gleichzeitig auch einen besonderen Bonus. Er darf sich mit 8 weiteren großzügigen Spendern auf eine private Exklusiv-Party mit Brian Fargo und dem Teeam freuen, erhält aber ebenso 50 Kopien von Wasteland 2, einen Schrein im Spiel sowie eine Medaille.

17 weitere Videos