200.000 Menschen haben bereits die Online-Petition unterzeichnet, die Uwe Boll dazu auffordert, mit dem Verfilmen von Spielen aufzuhören. Uwe Boll hat allen seinen Kritikern jetzt mal wieder den Mittelfinger gezeigt.

Er beschuldigte die Regisseure Michael Bay und Steven Spielberg, die Unterschriften für die Aktion in großem Stil zu fälschen. "Sie haben Angst vor der Konkurrenz", sagte Boll.