Seit Mai 2004 setzte eine französische Spielefirma bereits verstärkt auf von Usern erstellte Inhalte. Entwickler Nadeo schuf mit Trackmania eine Rennspielserie, die bis heute Tausende virtueller Rennfahrer und Streckenbauer weltweit fesselt. Das Kultspiel steht sogar im Guinness Buch der Weltrekorde für die meisten Fahrer auf einer Strecke, in dem Fall 250 Spieler in Trackmania Nations Forever. Nun wurde das Erfolgsstudio von Ubisoft übernommen.

Aktuelles - Ubisoft übernimmt TrackMania-Entwickler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 8/121/12
TrackMania erreichte durch den umfangreichen Editor und einem tollen Multiplayer-Modus Kultstatus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aus einer Pressemitteilung geht hervor, dass der französische Mega-Publisher Ubisoft die Landsleute von Nadeo akquiriert hat, um ihren Online-Sektor zu erweitern. Außerdem wolle man die beliebte Multiplayer-Rennspielserie einer größeren Zielgruppe vorstellen. Die TrackMania-Reihe besitzt eine der besten Online-Technologien und wird von einer loyalen wie engagierten Community verfolgt.

Mit dem jüngsten Teil der beliebten Online-Raserei wagte Nadeo zum ersten Mal den Sprung auf eine andere Plattform. Trackmania DS wurde exklusiv für Nintendos kleinen Handheld entwickelt und bot neben ausführlichen Solo- und Multiplayermodus auch einen Streckeneditor. Nach der Übernahme durch Ubisoft scheinen Umsetzungen für weitere Konsolen oder Handhelds nicht unwahrscheinlich.