Die Spielindustrie beklagt die jährlich steigenden Zahlen von kopierter Software. Kein Wunder also, wenn die meisten Entwickler auf einen Kopierschutz setzen, der in den meisten Fällen jedoch durch Cracks ausgehebelt werden kann.

In letzter Zeit geht der Trend auch stark in Richtung Download-Services. Wer sich bei Direct 2 Drive das Spiel Rainbow Six Vegas 2 gekauft hatte und den Patch 1.03 installierte, bekam Probleme das Spiel zu starten. Einige User schlugen deshalb im offiziellen Ubisoft Forum die Benutzung eines bestimmten NoCD-Cracks der Gruppe Reloaded vor, der das Problem beheben sollte.

Nach kurzer Zeit veröffentlichte dann Ubisoft auch einen Nachfolge-Patch, der das ursprüngliche Problem in Luft auflöste. Da einige findige Fans herausfinden wollten, wie Ubisoft die Sache gelöst hatte, durchforsteten sie den Patch mit einem HEX Editor. Wie es der Zufall so wollte, entdeckten sie den Eintrag der Gruppe Reloaded. Eine offizielle Stellungnahme von Ubisoft gibt es bislang noch nicht.