Entwickler Robomodo, der unter anderem Tony Hawk: Ride und Tony Hawk: SHRED entwickelte, arbeitet derzeit an seinem neuesten Projekt namens Bodoink. Dabei handelt es sich um ein exklusiv für Kinect entwickeltes Spiel, das man nun versucht, mit Hilfe der Fans weiter zu finanzieren.

Über die Spendenseite Kickstarter versucht das Unternehmen 35.000 US-Dollar für die finale Produktion zu sammeln. Robomodo entschied sich zu diesem Schritt, da sie die kompletten Rechte behalten wollen, was durch einen Publisher sonst nicht möglich gewesen wäre.

Laut der Beschreibung würde man normalerweise die Finanzierung von einem Publisher übernehmen lassen, wodurch er es schließlich noch vertreibt und aber auch die Rechte daran behält. Doch für Bodoink wollte man von Anfang bis zum Ende die komplette Kontrolle übernehmen.

Ist das Spiel schließlich fertig und wurde sozusagen aus "eigener Tasche" finanziert, könne man es den Publishern für den Vertrieb zeigen, letztendlich die Rechte aber daran behalten. Außerdem würde es Kickstarter der Community ermöglichen, an dem Projekt teilzunehmen und deren Kreativität mit einfließen zu lassen. So können die Spender beispielsweise Erfolge selbst wählen oder aber auch über bestimmte Features abstimmen.

"Soweit wir wissen, sind wir die Ersten, die einen Konsolen-Titel über Kickstarter finanzieren wollen. Wir lieben die Herausforderung und wollen anderen Entwicklern wie uns zeigen, dass ein professionelles Spiel durch diese Community geschaffen werden kann, wenn man die richtigen Hilfsmittel und Intelligenz besitzt", heißt es.

Zum jetzigen Zeitpunkt spendeten 18 Mitglieder, wodurch 510 US-Dollar gesammelt werden konnten. Allerdings bleiben noch 29 Tage Zeit, um den Rest zusammenzukratzen. Wer einen bestimmten Betrag spendet, erhält von dem Entwickler einen Bonus. Spendet man etwa 2.500 US-Dollar, darf man nicht nur den Namen eines Erfolges auswählen, sondern wird im Abspann des Spieles auch als Assistant Designer gelistet.