THQ hat offenbar Großes vor, denn nach eigenen Angaben möchte man im kanadischen Montreal ein neues Studio gründen, das stolze 400 Mitarbeiter unterbringt. Das Studio soll dabei in zwei Teams aufgeteilt werden, die je an unterschiedlichen Projekten arbeiten.

Aktuelles - THQ will 400-Mann-Studio in Montreal gründen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
THQ will 35 Millionen US-Dollar in die neuen Projekte investieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das eine Team wird ein Spiel mit einem komplett neuen Franchise entwickeln, das andere Studio hingegen kümmert sich um ein bestehendes Franchise. Welches das ist, wollte THQ aber nicht verraten. Für eines dieser Teams holt sich THQ den ehemaligen Ubisoft-Mitarbeiter Patrice Desilets ins Boot.

"Es gibt tatsächlich zwei Gründe, warum wir nach Montreal gehen", sagte Danny Bilson, Vice President of Core Game Brands bei THQ gegenüber GamesIndustry.biz.

"Erst einmal gibt es dort eine phänomenale digitale Entwicklungsgemeinschaft. Es gibt dort 2000 bis 3000 Spiele-Entwickler, die über die Jahre in den Studios gearbeitet haben, und sie haben eine sehr ernstzunehmende Talent-Community aufgebaut. Zudem bietet ihr Universitätssystem sehr viel Ausbildungsmöglichkeiten in digitaler Kunst, so dass die Provinz eine Welrklasse-Gemeinschaft hat und sie wollen wachsen."