Synchronsprecher Nolan North verleiht einem neuen Projekt seine Stimme. Das geht aus einem Interview mit der Internetseite Grantland hervor. Darin verrät North, dass er in nächster Zeit zusammen mit Publisher Warner Bros. an einem "großen, großen Projekt" arbeite. Um welches Spiel es sich dabei handelt, verriet der 45-jährige nicht.

Aktuelles - Synchronsprecher Nolan North arbeitet mit Warner an neuem Projekt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Arbeitet Nolan North an einer Fortsetzung zu Mittelerde: Mordors Schatten?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

North ist vor allem für seine Darbietung von Nathan Drake in der Uncharted-Reihe bekannt. Dort verleiht er dem charismatischen Abenteurer seine Stimme. Doch auch an zahlreichen LEGO-Spielen, Batman: Arkham Knight, Infamous und vielen weiteren Titeln war er beteiligt.

Zuletzt war Nolan für Warner in Mittelerde: Mordors Schatten zu hören. Dort übernahm er den Part der schwarzen Hand Saurons. Aufgrund des Erfolgs des Open-World-Titels könnten Fans nun auf einen Nachfolger hoffen. Das angesprochene Projekt wird laut Nolan North "weitere zehn Jahre" seines Lebens einnehmen. Das lässt natürlich vermuten, dass es sich um mehrere Titel handelt.

Schlagzeilen machte der Synchronsprecher in letzter Zeit, als er Game of Thrones-Schauspieler Peter Dinklage den Rang ablief. Im Sci-Fi-Shooter Destiny war dieser bislang die Stimme des treuen Ghosts, der Spieler auf ihren Reisen begleitet. Da sich einige Spieler über die Leistung von Dinklage beschwerten, wurde dieser durch den Sychronveteranen North ersetzt.

Bilderstrecke starten
(157 Bilder)