Wie wir bereits berichtet haben, streiken in den USA aktuell die Mitglieder der Screen Actors Guild. Darunter befinden sich auch zahlreiche Gaming-Schauspieler, wie Jennifer Hale (Mass Effect) oder David Hayter (Metal Gear Solid). Nun hat die Gewerkschaft eine Liste mit den Projekten veröffentlicht, die durch den Streik niedergelegt werden.

Aktuelles - Streik der Gaming-Schauspieler bringt neue Spiele ans Tageslicht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Erscheint vielleicht doch noch das lang erwartete Brothers in Arms?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und dabei sind einige interessante Spiele aufgetaucht, die so noch nicht angekündigt waren. Neben aktuellen und bereits erschienenen Spielen, wie FIFA 17, finden sich hier auch ein Brothers in Arms, LEGO Marvel 2 sowie NHL 18 und Madden NFL 18. Offenbar wird hinter verschlossenen Türen schon an diesen Spielen gearbeitet. Die Liste, die ihr über den Link einsehen könnt, beinhaltet des weiteren zahlreiche Mobile-Games verschiedener Entwickler und Publisher.

Auswirkungen auf die Industrie

Aktuell ist noch nicht abzusehen, welche Auswirkungen der Streik auf diese Projekte haben wird. Vermutlich werden sie etwas in ihrem Zeitplan zurückgeworfen. Wirklich akut wird das Ganze aber, wenn die Screen Actors Guild und die Publisher keine Einigung finden können. Dann stehen vielleicht einige Spiele auf der Kippe oder müssen mit anderem Personal neu begonnen werden.

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Aktuellstes Video zu Aktuelles

Aktuelles - The Governator (US-Trailer)16 weitere Videos