Das letzte Projekt der Black Rock Studios, den Machern von Split/Second: Velocity und Pure, war ein Free2Play-Spiel. Der Entwickler wird von nun von Disney geschlossen (wir berichteten).

Aktuelles - Split/Second-Entwickler arbeitete zuletzt an Free2Play-Spiel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/37Bild 8/441/44
Weder Pure noch Split/Second waren schlechte Spiele
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine anonyme Quelle nannte gegenüber Eurogamer einige Details. Das Spiel, das vorläufig Champions Alliance getauft wurde, sollte ähnlich wie League of Legends funktionieren. Zur groben Rahmenhandlung gehörte ein Gott namens Loki, der Jugendliche in ein alternatives Universum verfrachtet. Durch PvP und PvE hätte man Erfahrungspunkte verdient, um schließlich irgendwie zu fliehen.

Es war eine Beta-Veröffentlichung vorgesehen, die etwa sechs Monate Arbeit in Anspruch genommen hätte. Allerdings sei gerade erst die Vorproduktion des Konzepts abgeschlossen worden, als Disney schließlich die Schließung verkündete.

Auch diese anonyme Quelle kritisiert erneut Disney. So wusste der Publisher offenbar nichts mit dem Studio anzufangen und hat es deshalb nur Rennspiele anvertraut, obwohl es sich um ein talentiertes Team mit unterschiedlichen Hintergründen gehandelt hat.