"So sind Deutschlands Daddler" lautet ein Artikel, der kürzlich auf Spiegel.de erschienen ist und sich anhand einer Studie mit den Klischees rund um Deutschlands Gaming-Welt beschäftigt. Wer schon immer daran interessiert war, zu wissen, wie alt Deutschlands Gamer wirklich sind und was diese in ihrem Kühlschrank bunkern, darf diesen tollen Artikel auf keinen Fall verpassen!

Hier ein kleiner Auszug: " Die gesellschaftliche Sicht auf das Phänomen Computer- und Videospiel in diesem Land ist auf geradezu absurde Weise verengt. Die öffentliche Debatte wird beherrscht vom Klischee der vergleichsweise kleinen Gruppe der Intensivspieler - und auch die werden meistens verzerrend als antisoziale Einzelgänger mit Gewaltneigung dargestellt. (...)"