Nachdem Sony in allen anderen Entertainment-Bereichen Gewinne einfahren kann, erwirtschaftet die Spielesparte des Branchenriesen seit geraumer Zeit nur Verluste. Mittlerweile geht das Unternehmen sogar davon aus, dass sich die operativen Verluste bis zum Ende des Geschäftsjahres am 31. März 2008 verdoppeln werden. Ursprünglich ging Sony von einem Minus von 50 Milliarden Yen aus. In diesem Geschäftsjahr sollen die Verluste bei über 100 Milliarden Yen liegen.