Allan Alcorn, der Erfinder des wohl bekanntesten Spieles Pong, startete eine Kickstarter-Kampagne zu Seriously?!. Ebenfalls mit an Bord ist Roger Hector, der in der Vergangenheit an Spielen wie Sonic, Pac-Man und Madden Football arbeitete.

Aktuelles - Seriously?!: Pong-Erfinder startet Kickstarter-Kampagne

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
So sieht es aus, das neue Spiel des Pong-Erfinders.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seriously?! ist ein Kartenspiel für Smartphones und Tablets, das echte Karten nutzt. Diese lassen sich über die App bzw. den in den Geräten verbauten Kameras einscannen, woraufhin ein virtueller Charakter kommentiert, Witze reißt und das Spiel voranbringt. Beschrieben wird der Charakter als Siri-ähnlich. Das Team will darüber hinaus versuchen, berühmte Persönlichkeiten als virtuelle Charaktere einzubringen.

Backer haben die Möglichkeit, eigene Ideen für Karten einzuschicken und damit in den Credits aufzutauchen. Insgesamt 100.000 US-Dollar wollen die Macher einnehmen, doch noch scheint Seriously?! nicht so richtig gezündet zu haben. Aktuell liegt die Kampagne bei gerade einmal 2.000 Dollar, während noch 27 Tage verbleiben.

Das Video zu der Kampagne lässt sich hier leider nicht einbinden. Klickt daher auf den Quellenlink, um überhaupt eine Idee davon zu erhalten, wie Seriously?! genau funktioniert.

Das Spiel soll im Falle des Finanziererfolges im Januar 2014 veröffentlicht werden. Mit 25 Dollar seid ihr dabei und könnt euch das Spiel inklusive Karten sichern.