Da sage nochmal einer, Spiele würden die Leute zu faulen Couchpotatoes verkommen lassen. Lange vor der Wii hatten Spiele wie Dance Dance Revolution, sogenannte Exergames, die Spieler weltweit zu körperlicher Ertüchtigung angetrieben. Vor allem in den Spielhallen erfreuen sich diese Exergame Arcade Machines großer Beliebtheit. Nun veröffentlichte Sega mit Sonic Athletics die neueste Version.

Aktuelles - Sega veröffentlicht neuen Exergame Arcade-Automat Sonic Athletics

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Laufen mal anders.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eingeführt wurde Sonic Athletics in Segas Joypolis in Tokyo, einem Vergnügungspark, das aus Fahrgeschäften und Spieleautomaten besteht und sechs Mal in Japan und einmal in Australien existiert und mit Gameworks und Sega Republic noch weitere, ähnliche Themenparks in den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten besitzt.

Zurück zu Sonic Athletics. In diesem 'Track 'n Field'-Spiel für bis zu 8 Athleten, hat man die Auswahl zwischen acht Sega-Charakteren und läuft gegeneinander um die Wette. Dabei befindet man sich auf einem Laufband. Je schneller man läuft, umso schneller läuft auch der gewählte Charakter. Per Knopfdruck kann der Charakter auch springen. Ziel ist es, wie sollte es anders sein, als Erster das Ziel zu erreichen. An Charakteren zur Auswahl stehen: Sonic, Tails, Knuckles, Amy, Shadow, Metal Sonic, Silver und Blaze.

Zum Vergleich seht ihr ein Video zu einem ähnlichen Spiel, Burnout Running Arcade, das man ebenfalls im Joypolis spielen kann.

17 weitere Videos