Was auf der einen Seite eine gelungene Abwechslung ist, muss umgekehrt nicht unbedingt funktionieren, wie dieses Beispiel von Dorkly zeigt.

Da hätte Ryu die Smash Bros. mal lieber nicht zu sich einladen sollen

Vor kurzem veröffentlichte Nintendo Ryu aus Street Fighter mitsamt seiner bekannten Stage für die kunterbunte Nintendo-Prügelei Super Smash Bros.. Zwar ist der DLC mit 6,99 Euro für 3DS und Wii U ein wenig teuer für manch einen, aber immerhin handelt es sich dabei um einen der beliebtesten Charaktere des Fighting-Genres.

Allerdings würde es umgekehrt eher nicht funktionieren, die Smash Bros. in Street Fighter einzubauen. Warum das keine gute Idee wäre, zeigt euch dieser Clip.

17 weitere Videos