Nachdem sich die Aufregung um die RTL-Reportage über die gamescom 2011 (wir berichteten) inzwischen etwas gelegt hat, wurde bei Punkt 6 in der vergangenen Woche ein weiterer Videobeitrag gezeigt, welcher sich ebenfalls mit der Spielemesse befasst. Auf den provokativen Explosiv-Beitrag wurde in diesem Video nicht eingegangen.

Dieser Bericht ist glücklicherweise harmloser als der vorherige Beitrag, da hier nicht Spieler in beleidigender Form angegriffen und wegen ihrem Aussehen bloßggestellt werden. Stattdessen wagt RTL ein Experiment: Es werden 2 junge Frauen auf die gamescom mit dem Ziel geschickt, mit männlichen Gamern ins Gespräch zu kommen und sie zu überreden, sich vom Spielstand zu trennen, um mit ihnen ein Eis zu essen.

Allerdings haben die beiden von RTL beauftragten Damen mit verschiedenen Methoden keinen Erfolg. Der Grund ist meist derselbe: Die Spieler, meistens gerade mit einem Spiel beschäftigt, schenken lieber ihre Aufmerksamkeit ihrem momentanen Game.

Was nicht ungewöhnlich klingen sollte, stoß bei den Frauen auf wenig Beachtung.
"Die haben echt nur Augen für die Spiele", wunderte sich eine der beiden Damen am Ende des Videos.

Sie haben wohl eine sehr exklusive Meinung, wenn sie glauben, dass Männer die gamescom besuchen, um Frauen kennen zu lernen und nicht, um Spiele anzuspielen.

17 weitere Videos